Interview mit Dieter Kohlmeier

Wie und wann kam es zu Ihrem Umzug nach Südwestfalen?
Nach einem vierjährigen Aufenthalt in Süddeutschland sind meine Familie und ich im April 1995 nach Südwestfalen umgezogen. Der Grund lag in meiner Wahl zum Vorstand der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden.

Warum haben Sie sich für die Vorstandsposition eines mittelgroßen Unternehmens in ländlicher Region entschieden?
Die Position ist attraktiv, interessant und herausfordernd. Bei einem hohen Grad an Verantwortung besteht viel Gestaltungsfreiraum und damit die Möglichkeit, viel zu bewegen.

Was zeichnet Ihre Sparkasse aus?
Die Nähe zum Kunden mit motivierten, gut ausgebildeten und sympathischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Was würden Sie anderen empfehlen, die sich mit dem Gedanken tragen, in Südwestfalen wohnen und arbeiten zu wollen?
Sich selbstverständlich umfassend zu informieren, dies nicht nur schriftlich oder per Internet zu tun, sondern auch durch persönliche Gespräche. Sobald man vor Ort ist, würde ich das Engagement in den vielfältigen Vereinen empfehlen.

Dieter Kohlmeier wurde 1958 in Minden geboren. Er ist Direktor und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden und lebt heute in Olpe.

Die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden  ist ein interessanter Arbeitgeber. Hier erfahren Sie mehr!