Interview mit Wilhelm Rücker

Wie und wann kam es zu Ihrem Umzug nach Südwestfalen?
Ich wurde 2007 in den Vorstand der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden gewählt.

Wie konnten Sie Ihre Familie für diese Region begeistern?
Wir haben Ostwestfalen natürlich auch nicht leichtfertig verlassen, doch die Region hier bietet viele Vorzüge. Schöne Landschaft, gesunde Wirtschaft, intaktes Gemeinwesen. Kurz: Land und Leute passen. Das hat uns alle schnell überzeugt.

Warum haben Sie sich bewusst für die Vorstandsposition mit Zuständigkeit für das Firmenkundengeschäft der Sparkasse entschieden?
Ich habe schon sehr früh nach meiner Berufsausbildung den Schwerpunkt auf das Firmenkundengeschäft gelegt. Die Zusammenarbeit mit dem Mittelstand als Garant für unseren Wohlstand und den Zusammenhalt der Gesellschaft hat mich schon immer besonders fasziniert.

Welche Vorzüge würden Sie Unternehmen aufzeigen, die sich mit dem Gedanken tragen, in Südwestfalen anzusiedeln?
Neben einer optimalen Infrastruktur und der guten geographischen Lage finden sie hier motivierte, ideenreiche sowie zugleich bodenständige und solide Mitarbeiter. Insgesamt herrscht ein sehr mittelstandsfreundliches Investitionsklima.

Wilhelm Rücker ist Sparkassendirektor und Vorstandsmitglied der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden. 1964 in Paderborn geboren lebt er heute in Olpe. Seine Hobbys sind Wandern und Fußball.

Die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden  ist ein interessanter Arbeitgeber. Hier erfahren Sie mehr!