Faszination Motorradfahren: Sauerland RoadBook

Das Sauerland gilt nicht nur unter Insidern als eines der schönsten Gebiete für den landschaftsliebenden Motorradfahrer. Die Region verfügt über eine Vielzahl von anspruchsvollen und abwechslungsreichen Strecken verbunden mit interessanten Sehenswürdigkeiten und einer bikerfreundlichen Gastronomie.

Ergänzt wird jede Tour durch die einfach zu lesende, tabellarische Streckenbeschreibung mit Richtungspfeilen, Kilometer- und Richtungsangaben und Hinweisen sowie Sicherheitswarnungen. Die Touren wurden so ausgewählt, dass sie sich in einem Bereich zwischen 100km und 250km bewegen.
In diesem Zusammenhang unterstützt die Brauerei VELTINS das Motorradfahren im Sauerland schon seit etlichen Jahren und ist Partner des neuen Sauerland RoadBook. Durch gezielte Sicherheitshinweise, erarbeitet in Zusammenarbeit mit den Kreispolizeibehörden in Meschede und Olpe, soll Motorradunfällen vorgebeugt werden. Daher ist es allen Beteiligten Partnern sehr wichtig, auf die in diesem RoadBook besonders aufgeführten Tipps und Sicherheitshinweise aufmerksam und Biker mit den besonderen Gegebenheiten und Gefahren der Region vertraut zu machen.

Genussbiken und Cruisen in schöner Landschaft, das Sauerland kennen lernen, einkehren und sich in Geselligkeit mit Gleichgesinnten treffen und sicher und wohlbehalten nach hause kommen. Unter diesen Vorgaben führen die Touren durch die abwechslungsreiche Landschaft des Sauerlandes. Dazu gehören die schönen Stauseen, große Waldgebiete, kurvenreiche Bergstrecken, weite Aussichten, kleine Fachwerkdörfer und auch einige Ortsdurchfahrten in dichteren Siedlungsbereichen. Unterwegs gibt es jede Menge Einkehrmöglichkeiten und Interessantes zu entdecken.
Oft lohnt sich eine Pause oder ein kleiner Abstecher. Um den Bikern einen bestmöglichen Service zu bieten, haben sich die im Sauerland RoadBook aufgeführten Gastgeber selbst verpflichtet, festgelegte Qualitätskriterien für Biker zu erfüllen.

Weitere Informationen zu den Touren finden Sie hier

Quelle: Text: Sauerland-Tourismus e.V.; Foto: Michael Bahr; Stand: 16.09.2016