SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH

SKS zählt zu einem der größten Fahrradzubehörproduzenten der Welt.


Was zeichnet Sie als Arbeitgeber aus?
 

Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewusst. Sie sind eine wesentliche Grundlage für unseren Erfolg und Fortschritt. Gut ausgebildete, motivierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermöglichen es uns, als in Deutschlandproduzierender Hersteller am Markt zu bestehen. Der Ausbau dieser Eigenschaften ist daher eine permanente Aufgabe unserer Führungskräfte. Wir streben langfristige Bindungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an unser Unternehmen an. Die Auszeichnungen Familienfreundliches Unternehmen im HSK und Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb unterstreichen dies eindrucksvoll.


Worauf wir als Unternehmen stolz sind:

Wir sind stolz auf unsere fast 100 jährige Geschichte und die feste Verankerung in Südwestfalen. Das Unternehmen wurde 1921 durch Karl Scheffer-Klute in Sundern gegründet und wird heute in der vierten Generation geführt.

Der Beginn der Luftpumpenfertigung datiert aus dem Jahr 1932. Der entscheidende Durchbruch wurde 1956 mit dem Beginn der Fertigung von Kunststoffpumpen vollzogen. Bis zum Anfang der 90er Jahre dominierte die Massenfertigung für die Erstausrüstung von Fahrrädern das Produktprogramm. In Spitzenjahren wurden bis zu 50.000 Pumpen pro Tag geliefert. Heute prägen hochwertige Mini- und Standpumpen sowie anspruchsvolle Spezialpumpen für den ambitionierten Radsportler das Luftpumpen-Sortiment.

In den 80er Jahren wurde durch die Übernahme der englischen Traditionsmarke Bluemels der Einstieg in den Bereich Schutzbleche, im SKS-Sprachgebrauch Radschützer, gelegt.

1999 wurde SKS mit der Entwicklung des ersten Quick-Release Dirtboard-Sets für Mountainbikes (Shockboard und X-Tra Dry) zum Pionier und Marktführer in diesem stark wachsenden Zubehör-Segment.

Ein zweites Standbein neben der Produktion von Fahrradzubehör, ist der Bereich Spritzguss und Extrusion für die Automobil- und Sanitärindustrie. SKS gehört zu den führenden Anbietern von Ein- und Mehrkomponentenspritzguss, sowie Extrusionsartikeln, auch jeweils im Verbund mit metallischen Werkstoffen.

Ständige Neuinvestitionen in die jeweils beste verfügbare Technik, halten uns auf der Höhe der Zeit und sichern den technologischen Fortschritt. Wir tragen damit den kontinuierlich steigenden Ansprüchen unserer Kunden nach Präzision, Schnelligkeit und Produktqualität Rechnung.


Branche: Kunststoffverarbeitende Industrie

Produkte: Fahrradzubehör (Luftpumpen, Radschützer, etc.) sowie Spritzguss- und Extrusionsartikel für die Sanitär- und Automobilindustrie

Mitarbeiterzahl: 330

Standorte: Sundern, Meschede, Illinois (USA)


Ausbildungsberufe:

  • Industriekaufmann/-frau
  • Betriebswirt VWA / Bachelor of Arts (m/w)
  • Informatikkaufmann/-frau
  • Fachinformatiker (m/w) Systemintegration
  • Werkzeugmechaniker (m/w)
  • Verfahrensmechaniker (m/w) für Kunststoff- und Kautschuktechnik
  • Industriemechaniker (m/w)
  • Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)
  • Mechatroniker (m/w)
  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

 

Ihr Ansprechpartner:

Josef Levermann
Zur Hubertushalle 4
59846 Sundern

Telefon: 02933/831123
E-Mail: josef.levermann@sks-germany.com
Website: www.sks-germany.com

 

 

Quelle: Dieser Arbeitgeber wird Ihnen präsentiert vom Verein "Wirtschaft für Südwestfalen". Das Unternehmen ist ein engagiertes Vereinsmitglied. Alle Informationen zum Verein finden Sie unter www.jetzt-zusammenstehen.de.