01. Juni 2016. Spannende Projekte – aber niemand erfährt davon? Interessante Initiativen – aber die Presse berichtet kaum darüber? Fast jeder, der ehrenamtlich engagiert ist, kennt das Problem: „Wie erreiche ich die Öffentlichkeit oder gewinne neue Unterstützer, die ich zum Erfolg benötige?“

Fragen, die in der digitalisierten Medienwelt vermeintlich leicht zu beantworten sind. Aber der Teufel steckt im Detail: Denn angesichts einer sich wandelnden Presselandschaft und enormer Medienvielfalt haben viele ehrenamtlich arbeitende Menschen große Probleme, mit ihrem Verein, ihrer Organisation oder ihrem Projekt angemessen in der Presse berücksichtigt zu werden.

Der Sauerländer Heimatbund und die Südwestfalen Agentur laden daher für Samstag, 11. Juni, ab 9.30 Uhr, zur „Werkstatt für Öffentlichkeitsarbeit“ in den Bürgersaal des Rathauses Bestwig ein. Jörg Fröhling, Pressesprecher der Hochsauerlandwasser GmbH und der Kommunen Bestwig, Meschede und Olsberg wird im bewährten Veranstaltungsformat „Haferkiste“ die Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit erläutern. Als gelernter „Pressemann“ und Vorsitzender des TuS Velmede-Bestwig 92/07 e.V. kennt er sowohl die Medienarbeit als auch die Bedürfnisse des Ehrenamtlers sehr genau.

Im Mittelpunkt des Workshops stehen Medien und Medienkontakte, Textaufbau und Textgestaltung sowie den Umgang mit Fotos und Dokumenten. Der nächste Abschnitt ist den sozialen Medien gewidmet. Jörg Fröhling wird darstellen, wie man mit Facebook, Twitter etc. kommuniziert. Im letzten Abschnitt erfahren die Teilnehmer etwas über Internetblogs und den Umgang mit einer eigenen Homepage.

Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Frau Dr. Stephanie Arens von der Südwestfalen Agentur. Eingeladen sind alle, die als Ehrenamtler Interesse an erfolgreicher Öffentlichkeitsarbeit haben oder ihr Wissen hinsichtlich der modernen Medien erweitern wollen. Angesprochen sind insbesondere Ortsheimatpfleger, Ortsvorsteher, Mitglieder von Heimat- und sonstigen Dorfvereinen sowie auch vereinsungebundene ehrenamtliche Dorfaktive.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen bitte schriftlich oder per E-Mail an die Geschäftsstelle des Sauerländer Heimatbundes, Karin Kraft, Am Rothaarsteig 1, 59929 Brilon, Telefon: 02961/943382, E-Mail: karin.kraft@hochsauerlandkreis.de

Weitere Auskünfte: SHB: Franz-Josef Rickert (0291/2575); Südwestfalen Agentur: Dr. Stephanie Arens, 02761/8351120

Hier finden Sie die Einladung im PDF-Format.

Quelle: Text + Foto: Südwestfalen Agentur Christian Janusch