Berufsinfotag bei KettenWulf!

Die Zukunft im Blick - Berufsinfotag bei KettenWulf!

Nach der Schule ist vor der beruflichen Laufbahn. Eine gewisse Wahrheit liegt natürlich in dieser „Phrase“, die schnell dahingesagt ist, denn für viele ist es sehr schwer sich zu entscheiden welche berufliche Laufbahn sie nach der Schule einschlagen möchten.

Stellen Sie sich selber die Frage kommen schnell weitere Fragen auf, z.B. welche Berufe stehen zur Auswahl? Was interessiert mich wirklich? Wo kann ich diesen Beruf erlernen? Welche Voraussetzungen muss ich für welchen Beruf haben? Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es in diesem Beruf? Wo ist die Berufsschule? Sie merken schnell, dass es gar nicht so leicht ist, sich für den richtigen oder besser gesagt passenden Beruf zu entscheiden.
Um diese Fragen für sich selbst zu beantworten gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten, zum einen gibt es in der Schule immer wieder Berufsorientierungstage und Praktika, oder es werden von dem Berufsinformationszentrum Infobroschüren angeboten. Eine andere aber vielleicht sogar noch bessere Möglichkeit ist es auf Berufsinfotage zu fahren die Unternehmen anbieten, denn nur hier können die Interessenten direkt mit Ausbildern und Auszubildenden ins Gespräch kommen und Informationen aus „erste Hand“ erhalten.

Solch einen Berufsinfotag bietet das Unternehmen KettenWulf aus Eslohe-Kückelheim, ein familiengeführter Hersteller von Ketten, in diesem Jahr mittlerweile zum fünften Mal an. In der über 90-jährigen Unternehmensgeschichte hat sich im Bereich Ausbildung eine Vielzahl von Erfahrungen angesammelt, die das Unternehmen gerne mit interessierten Schülern teilen möchte.

Luca Putzu (21) mittlerweile Auszubildender zum Industriemechaniker bei KettenWulf besuchte vor zwei Jahren einen der Berufsinfotage des Unternehmens. „Nach meinem Abitur war ich mir unschlüssig ob eine Ausbildung vor dem Studium wirklich hilfreich ist. Nach dem Besuch des Berufsinfotags bei KettenWulf stand die Entscheidung aber schnell fest, denn ich konnte sehen wie praxisorientiert diese Ausbildung ist und dass sie mir für mein späteres Studium einen großen Nutzen haben wird. Zudem durchläuft man viele Abteilungen und Aufgabengebiete, was mir ganz sicher nach dem Studium helfen wird einen Job zu finden, den so weiß jedes Unternehmen, dass ich nicht bei Null anfange sondern darüber Bescheid weiß wie es in einem Industrieunternehmen abläuft.“ so Putzu. Vor einer ähnlichen Entscheidung stand auch Johannes Baust (18) Auszubildender zum Industriemechaniker „Nach meinem Schulabschluss wollte ich so schnell wie möglich einen technisch gewerblichen Ausbildungsberuf erlernen. Allerdings war es für mich nicht so leicht herauszufinden welcher es denn genau sein soll. Daher entschloss ich mich den Berufsinfotag von KettenWulf zu besuchen, um eine zusätzliche Entscheidungshilfe zu haben. Und ich muss sagen, es war genau richtig dort hinzugehen. Einerseits konnte ich so direkt mit Auszubildenden und Ausbildern sprechen und andererseits gab es noch einmal nützlichen Informationen zu den einzelnen Berufen. Darüber hinaus konnte sogar mein Vater mit zu dem Tag kommen und so auch mal hinter die Unternehmensmauern schauen. Nach dem Tag und einem Gespräch mit dem Ausbildungsleiter Ingo Schulte, stand für mich fest, hier möchte ich meine Ausbildung machen. Ich kann nur jedem empfehlen, der in einer ähnlichen Situation ist wie ich damals, diese Chance zu nutzen!“

Der diesjährige Berufsinfotag des Unternehmens KettenWulf findet am Hauptsitz in Kückelheim am 25.06.2016 statt und beginnt um 10 Uhr, das Ende ist für circa 14 Uhr vorgesehen. Für die Organisation ist es zudem wichtig dass Sie sich zu dem Tag anmelden. Falls Sie also Interesse haben sollte melden Sie sich bitte unter der E-Mail Adresse berufsinfotag@kettenwulf.com an, unter Angabe der Personenanzahl und für welchen Beruf Sie sich  interessieren. Weitere Infos zu dem Tag sind auf der Webseite des Unternehmens, www.kettenwulf.com zu finden.