Geopark Warstein-Suttrop

Ob Touristen oder Hobby-Geologen - ein perfekter Ausflug für Groß und Klein: Der Heimatverein Suttrop stellt im frei zugänglichen Geopark Suttrop das Kalkvorkommen im Warsteiner Sattel und alle geologischen Zusammenhänge vor. Historisches Kalkbrennen, die Geologie der Kalkentstehung und der tektonischen Wanderung des Ursprung-Korallenriffs, Gesteinsarten der Umgebung und eine Aussichtsplattform in einen aktiven Steinbruch waren bisher Teil der Gesamtausstellung.

Dieser Geopark im Warsteiner Ortsteil Suttrop wurde jetzt um eine weitere informative Ausstellung erweitert. In Freiland-Außenvitrinen kann man nun ausgewählte Minerale, Erzsorten und Gesteinsarten aus dem Sauer- und Siegerland sowie Fossilien aus dem Erdzeitalter Devon bestaunen.
 
Besucher haben jederzeit freien Eintritt und das Gelände kann allein begangen und besichtigt werden. Unter anderem an einer Selbstbedienungs-Videostation, sowie 36 großen informativen Schautafeln im „Geo-Steinkreis“, den Mineralvitrinen und der Besichtigung des historischen Ring-Kalkofens kann anschaulich nachvollzogen werden, wie der Kalk entstand, wie er in unsere Breiten „wanderte“, wie Kalk verarbeitet wird und welche „Schätze“ an schönen Mineralen in ihm verborgen sind. Nicht zuletzt geht es um den weltweit so benannten Suttroper Quarz, einem Kristall im Diamant-Kristallgitter, den man dort natürlich „Suttroper Diamant“ nennt.
 
Es können aber gerne auch Führungen und Veranstaltungen verabredet werden. Im Ausstellraum finden Besucher alle Möglichkeiten eines angenehmen, informativen Aufenthalts.

Alle Informationen zu Lage, Reservierungen, Führungen und Buchungen finden Sie hier.

Quelle: Heimatverein Suttrop Sauerland, Fotos: Klaus-Peter Lange, Foto Heimatverein Suttrop, Stand: 26.10.17