Haferkiste am 17. Oktober 2015

Die größte Herausforderung für unsere Gesellschaft sind die Auswirkungen der demographischen Veränderungen, vor allem die der starken Bevölkerungsabnahme. Gleichzeitig verzeichnen wir zur Zeit eine bedeutende Zuwanderung von Menschen aus Europa und Krisenländern, die hier Arbeit oder ein neues Zuhause suchen.

Es gilt nun, diese Entwicklungen für Südwestfalen als Chance zu begreifen und Perspektiven für die Integration von Menschen, die zu uns kommen, zu finden. Ansätze der Dorfentwicklung und Integration stehen deshalb im Fokus dieser Veranstaltung, die wir Ihnen vorstellen, mit Ihnen diskutieren und weiterdenken möchten.

Das Programm und die Anmeldung finden Sie hier.

"Sparen ist eine gute Einnahme...“ – das wusste bereits Cicero. Das Sprichwort ist besonders in Kombination mit dem Wort „Energie“ im heutigen 21. Jahrhundert topaktuell.

In nahezu allen industriellen Wärmeerzeugungs- u. Verarbeitungsprozessen fallen erhebliche Mengen an heißen Abgasen an, deren Energie meist ungenutzt in die Atmosphäre entlassen wird. Durch effiziente Nutzung dieses Energiepotentials lässt sich jedoch in vielen Fällen der Primärenergieeinsatz im Unternehmen nachhaltig reduzieren.

Wie Sie die im Abgas schlummernde Energiereserve nutzbar machen, wird in dieser Veranstaltung am 10. September 2015 vorgestellt und mit Ihnen diskutieren. Lernen Sie im Rahmen des Beiprogramms das Elektroauto Tesla S kennen und machen Sie sich mit der zukunftsorientierten Technik vertraut. 

Die Einladung und das Programm finden Sie hier.

 

 

Tag der Weltmarktführer in Meschede

Am 7. und 8. September hat zum zweiten Mal der Tag der Weltmarktführer in Meschede stattgefunden. Mehr als 200 prominente Redner und hochkarätige Unternehmer trafen sich zu Vorträgen und zum gegenseitigen Austausch - Besonderer Gast war der US-Botschafter S.E. John B. Emerson!

Rechtzeitig zu dieser Veranstaltung ist das Verzeichnis der Weltmarktführer und Bestleistungen aus Südwestfalen durch die Industrie- und Handelskammern in Arnsberg, Hagen und Siegen neu aufgelegt worden.

Anfang 2013 sind die IHKs mit zunächst 105 Portraits von Weltmarktführern gestartet, die gemessen am Umsatz nachweislich die Nummer 1, 2 oder 3 in einem internationalen Nischenmarkt oder Technologieführer sind. Jetzt – zweieinhalb Jahre später – wird bereits die 4. Auflage mit 153 Erfolgsgeschichten der Hidden Champions aus Südwestfalen aufgelegt. Sie stehen für die Stärke der Industrieregion: die große Anzahl insbesondere mittelständischer, inhabergeführter Unternehmen, die sich mit der ihnen eigenen Flexibilität, dem Gespür für die Bedürfnisse des Kunden und nicht zuletzt mit engagierten Mitarbeitern oft herausragende Stellungen in ihren Märkten erarbeitet haben.

„Wenn Ausländer lernen wollen, wie der deutsche Mittelstand funktioniert, dann sollten sie am besten Reisen nach Wetter an der Ruhr, Lippstadt oder Iserlohn buchen“, empfiehlt Wirtschaftswoche-Chefredakteurin Miriam Meckel in einem Grußwort des mittlerweile 168 Seiten starken Werks. Südwestfälisch könne ihrer Ansicht nach auch als Synonym für „produktiv“ dienen. Das bestätigt auch ein Vergleich der Umsatz- und Beschäftigtenzahlen der Weltmarktführer-Ausgaben Nr. 3 und 4, bei denen die Geschäftsjahre 2012 bzw. 2014 zu Grunde gelegt wurden. In diesen zwei Jahren stiegen die Arbeitsplätze bei den Hidden Champions per saldo um mehr als 5.000 Stellen.

Regionale Schwerpunkte der Weltmarktführer sind in  Lippstadt (10 Unternehmen), Arnsberg (9), Siegen (8), Lüdenscheid (7) und Hagen (7) auszumachen. Größte Branche unter den Weltmarktführern ist der Maschinen- und Anlagenbau mit 49 Unternehmen, gefolgt von Automotive (32) und Gebäudetechnik (26).

Wieder einmal wird durch die Neuauflage der Studie und dem Tag der Weltmarktführer die enorme Wirtschaftskraft dieser Region deutlich.

 

Die Studie der Weltmarktführer finden Sie hier.

Einblicke aus dem Jahr 2014!

Jetzt mitmachen und Bestleistung zeigen!

Germany at it's best ist wieder auf der Suche nach Bestleistungen aller Art. Kennen auch Sie eine deutschland-, europa- oder weltweite Bestleistung aus Nordrhein-Westfalen, insbesondere Südwestfalen? Können Sie vielleicht selber eine vorweisen? Dann machen Sie mit! Die Kriterien und weitere Infos finden Sie hier.

Informationen zu Germany at it's best:

Das NRW-Wirtschaftsministerium und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST haben im Mai 2013 das Buch „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen – Deutschland von seiner besten Seite“ vorgestellt. Die Publikation würdigt 100 Unternehmen, Institutionen und Persönlichkeiten, die sich durch besondere Leistungen auszeichnen und damit belegen, dass Nordrhein-Westfalen in sehr vielen Bereichen deutschlandweit eine führende Position einnimmt.Viele der Bestleistungen stammen aus Südwestfalen. Hier finden Sie einen Buchauszug.

Das Buch ist in deutscher und englischer Sprache im Klartext Verlag erschienen und soll im In- und Ausland für den nordrhein-westfälischen Wirtschafts- und Investitionsstandort werben. „Es zeigt, wie viele Champions und Hidden Champions unser Bundesland zu bieten hat – insbesondere im Mittelstand, dem wirtschaftlichen Fundament. Nordrhein-Westfalen ist das Land der Bestleister. Deren Spitzenleistungen stehen für die Stärken und für die Qualität unseres Standorts“, erklärte Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Rund 500 Bestleister aus allen Regionen des Landes hatten sich zuvor auf dem Onlineportal der Kampagne in den Kategorien Wirtschaft, Wissenschaft, Technologie und Innovation, Kunst und Kultur sowie Freizeit und Sport beworben. Eine hochrangig besetzte Jury wählte daraus 100 Bestleister für das Buch aus. Mit dabei sind beispielsweise das Unternehmen „Aloys F. Dornbracht GmbH & KG“ aus Iserlohn, der
international führende Hersteller von Premiumarmaturen. Oder das größte deutsche Skigebiet nördlich der Alpen, die Wintersport Arena Sauerland. Auch die Stadt Freudenberg mit ihrem international einmaligen Fachwerkensemble (Alter Flecken) ist vertreten.

„Das Buch stellt überraschende und bislang weniger öffentlich bekannte Bestleistungen vor, die auf eindrucksvolle Weise zeigen, zu welchen Spitzenleistungen unser Bundesland fähig ist“, betonte Petra Wassner, Geschäftsführerin von NRW.INVEST. Südwestfalen ist neben anderen Städten und Regionen in NRW Teil der Standortmarketingkampagne „Germany at its best“.

 

Imagefilm

Insbesondere im Ausland fällt es schwer, die Region Südwestfalen zu beschreiben. Oftmals hilft ein kurzer Clip hier mehr als tausend Worte!



Unser Angebot
Nichts überzeugt mehr als bewegtes Bild! Ein professionell produziertes Imagevideo über die Region Südwestfalen zeigt unsere Region in wenigen Minuten so, wie sie ist: grün, wirtschaftsstark, eben ein guter Ort zum Leben und Arbeiten. Sie können Ihr eigenes Profil mit diesem Standort-Video unterstreichen und zeigen, woher Sie kommen und welche Vorzüge die Region hat.

Ihr Mehrwert
- Kurzweilig und professionell! Der Videoclip hinterlässt einen guten Eindruck der Region
- Auf deutsch und englisch in hoher Qualität erhältlich 

Quelle: Südwestfalen Agentur GmbH / Stand: 15.08.2016

Olsberg GmbH

Die Firma Olsberg ist als inhabergeführtes Familienunternehmen innovativ, offen und erfolgreich.

Was zeichnet uns als Arbeitgeber aus:
Wir sind im Team so gut wie jeder persönlich ist. Daher investieren wir in jeden Einzelnen gemäß seiner Motivation und Leistungsfähigkeit;  Männer und Frauen, Junge und Ältere, Kollegen mit ausländischer Herkunft oder mit Behinderung. Gemäß seinen Grundsätzen bietet das Familienunternehmen einen sicheren Arbeitsplatz für engagierte Mitarbeiter(innen). Dabei ist jeder gefordert an seinem Arbeitsplatz Verantwortung für die Weiterentwicklung des Unternehmens zu übernehmen. Gezielte Personalentwicklung eröffnet vielen Mitarbeitern spannende und herausfordernde Aufgaben sowie vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten in einer extrem flachen Hierarchie. Auch moderne Arbeitszeit-Modelle und Home Office-Regelungen sind fester Bestandteil der Unternehmenskultur. 

Worauf wir als Unternehmen stolz sind:
Die Firma Olsberg zählt mit ihrer weit über 430-jährigen Geschichte zu den ältesten Familienunternehmen Deutschlands. Das traditionsreiche Unternehmen ist stets an den Anforderungen seiner Kunden gewachsen und hat sich immer wieder mit großem Einfallsreichtum und Geschick auf veränderte Rahmenbedingungen eingestellt. Auch heute noch bilden Flexibilität und Innovationskraft, gepaart mit der langjährigen Erfahrung in unterschiedlichsten Geschäftsfeldern, die Basis des nachhaltigen Unternehmenserfolgs. Aus der im ganzen Unternehmen gelebten Offenheit und der Bereitschaft, sich immer wieder neu zu erfinden, ist erst kürzlich das neue Geschäftsfeld Systemtechnik entstanden. Dabei kommt die ganzheitliche Kundenorientierung zusammen mit der Bündelung der unterschiedlichsten unternehmenseigenen Kompetenzen besonders klar zum Tragen.

Unsere Branchen: Metallverarbeitung und Eisengießerei


Unsere Produkte: 
Industrieprodukte aus Eisenguss und Feinblech sowie die Wärmeerzeugung aus erneuerbaren Energien auf der Basis von Scheitholz und Pellets

Mitarbeiterzahl insgesamt: 480

Standorte: Olsberg, Brilon, Königshütte sowie eine Mehrheitsbeteiligung in Ungarn und eine Tochtergesellschaft in Japan

Ausbildungsberufe: Gießereimechaniker, Informatikkaufmann, Betriebswirt (VWA), Industriemechaniker, Fertigungsmechaniker, Industriekaufmann, Energieelektroniker

Ihre Ansprechpartnerin:
Dagmar Srajek
Hüttenstraße 38
59939 Olsberg
Telefon: 02962 - 805274 oder -273
dagmar.srajek@olsberg.com

www.olsberg.com

Übrigens gehört Olsberg zu den südwestfälischen Weltmarktführern! Hier finden Sie weitere Informationen dazu!

Quelle: Dieser Arbeitgeber wird Ihnen präsentiert vom Verein "Wirtschaft für Südwestfalen". Das Unternehmen ist ein engagiertes Vereinsmitglied. Alle Informationen zum Verein finden Sie unter www.jetzt-zusammenstehen.de.

Seen, Wälder, Wiesen und Berge: Südwestfalen besticht mit seiner wunderschönen Natur. Hier erfahren Sie mehr über die Natur der Region.

Quelle: Alle Bilder: Hans Blossey

Südwestfalen. Das sind 59 Städte und Gemeinden in den fünf Landkreisen Olpe, Siegen-Wittgenstein, Soest, dem Märkischen Kreis und dem Hochsauerlandkreis. Hier finden Sie ein Portrait zu jeder Stadt.

Quelle: Alle Bilder: Hans Blossey

Es wirkt, wie ein Märchen- und Sagenbilderbuch... Klicken Sie sich durch die imposanten Bauten!

Die Schlösser in Südwestfalen sind traditionsreiche Gebäude. Teilweise sind sie noch bewohnt, teilweise können sie als Veranstaltungsort genutzt werden. Doch in jedem Fall sind sie alle einen Besuch wert.


Hier gelangen Sie zu den Webseiten einiger südwestfälischer Schlösser:

Quelle: Alle Bilder: Hans Blossey

Niedrige Gewerbesteuer und günstiges Bauland

Ein kleiner Vergleich

Zugegeben, es ist etwas gemein, die Gewerbesteuern und die Kosten für gewerbliches Bauland in Südwestfalen mit denen des Ruhrgebiets zu vergleichen. 

Aber: Es ist die Realität! In Duisburg wird zur Zeit ein Gewerbesteuersatz von 695, in Oberhausen von 590 und am nördlichen Rand des Ruhrgebiets sogar von bis zu 825 Punkten erhoben. Die Grundsteuer B beläuft sich auf bis zu 590 Punkte - Tendenz weiter steigend.

Und in Südwestfalen?

Nehmen wir das Beispiel von Brilon, einer kleineren Stadt im Hochsauerlandkreis. Hier beträgt die Gewerbesteuer 434 Punkte, also etwas mehr als die Hälfte im Vergleich zum Ruhrgebiet. Die Gewerbesteuer B ist auf 426 Punkte gesetzt - ebenfalls deutlich weniger, als bei den Nachbarn im Rhein/Ruhr-Gebiet. 

Dazu kommt: Die Kosten für gewerbliches Bauland in Brilon betragen ca. ca. 30 €/m², die Kosten für privates Bauland: ca. 100 €/m².


Wenden Sie sich einfach an die Wirtschaftsförderungen der fünf südwestfälischen Landkreise - hier berät man Sie gerne und ausführlich!

 

Quelle: Foto: Gewerbegebiet Hüppcherhammer, Olpe. Mehr Infos dazu: http://gewerbepark-hueppcherhammer.de/

Willkommen im Urlaubsparadies!
Südwestfalen umfasst zwei Marken, die für sich sprechen:

Sauerland und Siegerland-Wittgenstein

Unvergessliche Urlaub machen, Aktiv-Sportangebote, spannende Tagesauflüge...

Schauen Sie sich einfach auf Sauerland und Siegerland-Wittgenstein um - und genießen Sie wunderbare Wanderstrecken, wohltuende Wellness-Wochenende oder, oder, oder... 

Übrigens: Sauerland & Siegerland-Wittgenstein als Spitzenreiter.... Hätten Sie es gewusst?

  • Sauerland und Siegerland-Wittgenstein sind nach dem Schwarzwald das am stärksten nachgefragte Mittelgebirge in Deutschland (> 9 Mio. Übernachtungen, > 2 Mio. Gäste in 2012)
  • Sauerland und Siegerland-Wittgenstein haben jährlich fast doppelt so viel Übernachtungen wie Köln (2012: 5 Mio.) oder Düsseldorf (2012: 4 Mio.)
  • Mit jährlich über 50 Mio. Tagesausflügen, zählen Sauerland und Siegerland-Wittgenstein zu den beliebtesten touristischen Ausflugsregionen in NRW.
  • Gemessen an der Beherbergungsintensität (Übernachtungen je 1.000 Einwohner) gehört Siegerland-Wittgenstein wie das Sauerland der höchsten Kategorie an (1.900 und mehr Übernachtungen je 1.000 Einwohner).
  • Mit knapp 46 % ist Siegerland-Wittgenstein unter den 12 touristischen Region des Landes NRW die Region mit der höchsten mittleren Auslastung der angebotenen Betten im Jahr 2012! [mittlere Auslastung = (Übernachtungen / angebotene Bettentage) x 100]


Ach ja, und nicht zu vergessen: 

  • ...Der Rothaarsteig ist „Premiumwanderweg“ und einer von 10 „Top Trails of Germany“
  • ...Der Ruhrtalradweg ist 4****-zertifiziert nach ADFC und zählt zu den Spitzenreitern unter den beliebtesten deutschen Radfernwegen (nach ADFC Platz 6 in 2010)
  • ...Wandern geht kaum irgendwo in Deutschland besser als hier, denn nirgends gibt es mehr km zertifizierte Qualitätswanderwege
  • ...Die Sauerland-Wanderdörfer werden die erste „Qualitäts-Wanderregion“ in Deutschland (nach „Wanderbares Deutschland)
  • ...Die Wintersportarena Sauerland (inkl. Siegerland-Wittgenstein) ist das größte Skigebiet nördlich der Alpen in Europa. Im sechsten Winter in Folge mit mehr als 100 Betriebstagen besuchten rund 900.000 Skifahrer, Rodler, Langläufer, Winterwanderer und Veranstaltungsgäste die Region.
  • ...Winterberg ist das bedeutendste, tagestouristische Wintersportziel in ganz Deutschland. (Grundlagenstudie "Zukunft Wintersport – Deutschland 2010+" Prof. Roth DSHS Köln)


Genug Gründe, um sich auf das Vergnügen einzulassen!

Viel Spaß also bei Ihrer ganz persönlichen Entdeckung der Region! 

Quelle: Fotos: Radfahren: Sauerland-Tourismus e. V. / Foto: Manfred Stromberg; Biggesee: Olpe Aktiv e. V.; Massage: Sauerland-Tourismus e. V. / Foto: Tanja Evers; Text: Südwestfalen Agentur GmbH / Stand: 27.07.2016

Kind & Karriere unter einen Hut zu bekommen, ist nicht immer einfach. Viele Unternehmen in Südwestfalen legen Wert darauf, familienfreundliche Bedingungen zu schaffen. 

Einige davon sind sogar "zertifiziert" familienfreundlich, das heißt: Sie mussten belegen, inwiefern sie tatsächlich familienfreundlich sind - und haben dann ein "Zertifikat" verliehen bekommen. 

Vielleicht ist eines davon ja für Sie besonders interessant? Auf jeden Fall hält Sie nichts davon ab, nach diesen Unternehmen einmal genauer zu recherchieren.

Hier sehen Sie diese Unternehmen in der Übersicht: 

Zertifikat

Unternehmen

 
 

  • Agentur für Arbeit Soest
  • AOB GmbH
  • Avita GmbH Pflege und Gesundheit
  • avitea GmbH
  • Bäckerei-Konditorei Niehaves GmbH & Co. KG
  • Bettenwelt Soest GmbH & Co. KG
  • Börde Pflegeteam 
  • Caritas Alten- und Krankenhilfe im Kreis Soest gGmbH 
  • Caritasverband für den Kreis Soest e.V. 
  • deimel GmbH & Co. KG Steuerberatungsgesellschaft
  • DIE BRITTA
  • elektro müller GmbH
  • Ev. Krankenhaus Lippstadt
  • Forsthaus Wiesmann Café - Restaurant - Pension
  • GS Wärmesysteme GmbH
  • HBPO GmbH
  • Hella KGaA Hueck & Co.
  • Hunold + Knoop Kunststofftechnik GmbH
  • Infineon Technologies AG und Infineon Technologies Bipolar GmbH & Co. KG 
  • Ingenieurgesellschaft Patzke GmbH
  • ISM Heinrich Krämer GmbH & Co. KG
  • Jobcenter Arbeit-Hellweg-Aktiv (AHA)
  • Kath. Kindertageseinrichtungen Hellweg gGmbH  
  • Kleintierpraxis Dr. Silke Andrae
  • Kreisverwaltung Soest
  • MABEG Kreuschner GmbH & Co. KG
  • Mariannen-Hospital gGmbH
  • Marienkrankenhaus Soest gGmbH
  • Ohrmann Montagetechnik GmbH
  • PIEL - Die Technische Großhandlung GmbH
  • Provinzial-Versicherung Geschäftsstelle Horstschäfer
  • Klinik am Park
  • Romantik Landhotel Knippschild
  • Sparkasse Lippstadt
  • Symann Hörgeräte 
  • Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf GmbH
  • Volksbank Hellweg eG
  • Walkenhaus Seniorenheim GmbH & Co. KG
  • WARSTEINER Brauerei Haus Cramer KG
  • Westfälische Werkstätten GmbH
  • WHW Walter Hillebrand GmbH & Co. KG

 

 
  • Apotheke Köster
  • Metoba Metalloberflächen GmbH
  • Stadtwerke Iserlohn GmbH
  • BREER Gebäudedienste GmbH
  • Busch-Jaeger Elektro GmbH
  • ERCO GmbH
  • HUNDRIESER + PARTNER Steuerberatungsgesellschaft
  • Lungenklinik Hemer der Deutschen Gemeinschafts-Diakonieverband GmbH
  • MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
  • Schniewindt GmbH & Co. KG
  • HJS Emission Technology GmbH & Co. KG
  • IT Südwestfalen AG
  • Mani Häusliche Pflege/ Augustine Mani und Myra Mani GbR
  • Bäckerei-Konditorei Niehaves GmbH & Co. KG
  • THIELE GmbH & Co. KG
  • UNIVITA GmbH/ Klinik Gut Holmecke

Ev. Perthes-Werk Altenhilfe Süd mit den folgenden Häusern:
  • Ellen-Scheuner-Haus, Altena
  • Ernst-Wilm-Haus, Arnsberg
  • Wichernhaus, Iserlohn
  • Seniorenzentrum Amalie-Sieveking-Haus, Lüdenscheid
  • Dietrich-Bonhoeffer-Altenzentrum, Lüdenscheid
  • Wilhelm-Langemann-Haus, Meinerzhagen
  • Jochen-Klepper-Haus, Menden
  • Perthes-Haus, Nachrodt
  • Ev. Altenzentrum, Neuenrade
  • Matthias-Claudius-Haus, Plettenberg
  • Ev. Altenhilfezentrum Wichernhaus, Werdohl
  • Diakoniestation Wichernhaus, Werdohl
  • Fachseminar für Altenpflege, Lüdenscheid
  • Hospiz, Lüdenscheid
      
Eigener Betriebskindergarten

Quelle: Wirtschaftsförderung Kreis Soest, Wirtschaftsförderung Hochsauerlandkreis (Stand: Dez 2016), Kompetenzzentrum Frau und Beruf Märkische Region, www.berufundfamilie.de, Kompetenzzentrum Frau und Beruf Region Si-Wi/OE (Stand: 08.02.2018)

Seiten