Energieklugheit – Investition in die Köpfe der Dorfgemeinschaften in Südwestfalen

Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsangelegenheit. Und Klimaschutz findet nicht nur in großen Städten, sondern ebenso in der vermeintlich „heilen Welt“ auf dem Land statt. Die Projektstudie „Dorf ist Energie(klug)“ setzt sich zum Ziel die Mobilitäts- und Energiewende in Südwestfalen voranzutreiben und möchte dabei vor allem die dörflichen Strukturen nachhaltig stärken. Südwestfalen besitzt Stärken und Qualitäten, mit denen die Region dem Klimawandel begegnen kann: der Wald- und Wasserreichtum und die zahlreichen bestehenden Institutionen, Unternehmen und engagierten Beteiligten, die sich mit regenerativen Energien, dem Klimaschutz und der Energieeffizienz beschäftigen. Besonders im Fokus steht die Frage: „Wie können sich bürgerschaftliches Engagement, die Entwicklung ländlicher Räume und die Energiewende ergänzen?“

Weitere Informationen gibt es unter: www.dorf-ist-energieklug.de