Geballte Kraft für den digitalen Fortschritt in Südwestfalen

Hees Bürowelt & PSV Marketing stehen für das bessere Arbeiten in der Region

Südwestfalen macht sich. Gerade in den letzten Jahren hat sich die Region verstärkt als kraftvoller und innovativer Industriestandort positionieren können. Und das zu Recht – denn faktisch sitzen zwischen Sieger- und Sauerland etliche Unternehmen, die weltweit Herausragendes leisten. Doch reicht der hart erarbeitete Status quo aus, um die Zukunftsfähigkeit der Region zu gewährleisten? Insbesondere mit Blick auf Entwicklungen wie Industrie 4.0, die Disruption klassischer Geschäftsmodelle und den durch die Digitalisierung vorangetriebenen Wandel der Arbeitswelt stellt sich die Frage, ob Südwestfalen als Wirtschaftsfaktor in Zukunft mithalten kann.

Mit den in Siegen ansässigen und bundesweit agierenden Unternehmen Hees Bürowelt und Psv Marketing tun sich nun zwei Spezialisten der Arbeitswelt zusammen, um gemeinsam einen aktiven Beitrag für den Wandel der Arbeitswelt in der Region zu leisten. Die ungewöhnlich anmutende Kooperation fußt vor allem auf der Expertise im digitalen Bereich. Mit ihr konnten beide Unternehmen bereits in der Vergangenheit deutliche Erfolge in ihren jeweiligen Märkten verbuchen. „Die Kooperation mit Psv macht absolut Sinn für uns. Und noch mehr für unsere Region.“ so Florian Leipold, Geschäftsführer und Inhaber von Hees Bürowelt. „Als Anbieter von Raumkonzepten, Technologien und Methoden, die die Arbeit besser machen, haben wir in der Vergangenheit gute Erfahrungen in der Gestaltung von zukunftsfähigen Arbeitswelten sammeln können. Unternehmen, die von unseren Lösungen profitieren, richten ihre Einrichtung und ihre Technologien auf den Wandel aus. Doch eine weitere Herausforderung ist es auch zu lernen, wie man die Organisation, die Führung und die Mitarbeiter auf die neuen Gegebenheiten einstellt. Genau da kommen wir mit Psv zusammen.“

Frank Hüttemann, der als Kommunikationsspezialist mit Psv Marketing bisher vor allem das Thema Markenführung im Mittelstand getrieben hat, ergänzt: „Die Herausforderung wird sein, im Zuge des Wandels die richtige Haltung zu haben. Es bringt ja nichts, wenn Unternehmen alles auf flexible Arbeitsplätze, vernetztes Arbeiten und digitale Kommunikation trimmen, und dann immer noch so agieren, als wären wir in der analogen, hierarchisch durchstrukturierten Welt. Die Bereitschaft, die Methoden und die Möglichkeiten, die die neue Arbeitswelt bietet und fordert, wollen wir in Zukunft gemeinsam mit Hees an den Markt bringen. Nicht nur, weil es uns die Möglichkeit bietet, neue Produkte und Leistungen stärker als bisher auf Kundenbedürfnisse abzustimmen, sondern vor allem, weil wir etwas Konkretes für die Entwicklung und den Fortschritt unserer heimischen Wirtschaft tun wollen.“

Wie die konkreten Maßnahmen aussehen, wird derzeit unter anderem im Zuge einer regionalen Untersuchung erarbeitet. Mit dem Trendmonitor Südwestfalen 4.0 erheben Hees und Psv Marketing den Status quo in Sachen Arbeitswelt und Digitalisierung. „Wir wollen mit unserer Studie erfassen, wo unsere Region digital steht und wie sie die Digitalisierung für das neue Arbeiten nutzt. Wie weit sind die Unternehmen hier, was fehlt noch, was blockiert den Wandel? Wenn wir das geklärt haben, stimmen wir unser Portfolio ab, um Lösungen zu bieten, die Unternehmen beim Wandel helfen“, so Leipold. Auch wenn die Untersuchung gerade erst anläuft, hat man schon konkrete Ideen ins Auge gefasst. „Wir werden gemeinsam mit Hees demnächst auch einen speziellen Zertifikatslehrgang für Führungskräfte anbieten, der ihnen dabei hilft, den Wandel im Unternehmen voranzutreiben und in praktische Maßnahmen umzusetzen“, erläutert Hüttemann. „Mit Hees und der angeschlossenen Hees Akademie haben wir nunmehr einen perfekten Partner für diese Fortbildung – und weitere Seminare und Workshops, die sich neben dem Thema Digitalisierung auch um unsere Spezialgebiete Kommunikation, Marketing, Vertrieb und Markenführung im B2B-Mittelstand drehen werden. Allerdings wollen wir da nicht ein weiterer Anbieter auf dem Markt sein, sondern durch die Zusammenarbeit mit Hees deutliche Akzente setzen, indem wir zum Beispiel die Lehrinhalte nicht von oben herab gestalten, sondern von Anfang an auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer abstimmen. Es hilft ja niemandem, wenn ich beispielsweise Markenführung anhand großer Marken wie Apple oder BMW erkläre, und da kein Übertrag auf die Bedürfnisse und Herausforderungen der Unternehmen unserer Region stattfindet. Das ist ja verschwendete Zeit.“

Interessierte können Informationen zum Trendmonitor Südwestfalen 4.0 sowie zur weiteren Zusammenarbeit von Hees Bürowelt und Psv Marketing hier einsehen und mitmachen: www.swf-vier-null.de

 

Quelle: PSV-Marketing // Stand: 15.11.2016 // Die inhabergeführte B2B Marketing Agentur mit Standorten in Siegen und Köln ist seit 1994 am Markt. Ihr Schwerpunkt liegt in der Entwicklung und Umsetzung starker Kommunikationskonzepte für den B2B Mittelstand. Dafür verbindet das Team rund um Geschäftsführer Frank Hüttemann Expertenwissen in den Bereichen Strategie (Markenaufbau / Markenführung), Kreation / Grafik, Online Marketing, Social Media, Public Relations (PR) und Pressearbeit, Messe, Film und 3D.