Mehr als 150 Weltmarktführer locken nach Südwestfalen!

Es ist kein Geheimnis mehr: In Südwestfalen sind mehr als 150 Weltmarktführer zu Hause. Dass dies ein Besuch wert ist, dachte sich auch NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Bei einer Sommerreise, die ihn zu 9 Weltmarktführern aus Südwestfalen führte, interessierte sich NRW-Wirtschaftsminister für die Erfolgsfaktoren der Weltmarktführer und deren Wünsche an die politischen Rahmenbedingungen. Gleich zu Beginn besuchte der Gast aus Düsseldorf die Wilhelm Humpert GmbH & Co. KG. Der Metallverarbeiter aus Wickede/Ruhr fertigt neben Teilen für die Automobilindustrie vor allem Fahrrad-Lenker für den Zweiradmarkt.  Wilhelm Humpert (rechts) der gemeinsam mit seinem Bruder Ralf das Unternehmen in mittlerweile vierter Generation führt, berichtete dem Minister, wie es mit einer Qualitäts- und Produktoffensive gelungen ist,  der scheinbar übermächtigen Preiskonkurrenz aus Asien zu trotzen. Heute ist das Unternehmen selbst auf diesen Märkten erfolgreich. Für den Minister besonders interessant: Ein mit externen Fachleuten besetzter Beirat unterstützte die Unternehmer als „Sparringspartner“ auf diesem Weg.

Unter dem Markennamen Ergotec baut Humpert aktuell für den Nachrüst-Markt ergonomisch individuell einstellbare Lenkerlösungen auf. Mit der richtigen Lenkerposition werden Schulter, Nacken und Handgelenke entlastet und ein schmerzfreies Radfahren auch auf längeren Touren garantiert. Garrelt Duin, nach eigenen Angaben selbst gern mit dem Rad unterwegs, kann jetzt auch für sich die beste Sitzhaltung finden. 

Möchten Sie wissen, wer die anderen 141 Weltmarktführer sind?
Hier finden Sie die Broschüre der Weltmarktführer, herausgegeben von den drei Industrie- und Handelskammern in Arnsberg, Hagen und Siegen.