Regionale Lebensmittel? Ja bitte! Neben dem Online-Handel bietet der Hofladen Sauerland nun auch stationär seine Waren an. Der Gründer Christian Schulte erweitert somit die Möglichkeit, regionale Waren zu kaufen und geht konform mit dem Motto der bundesweiten Tage der Regionen: „Wer weiter denkt, kauft näher ein:“
 
Diesen Leitgedanken hat sich der Gründer des Hofladens Sauerland schon lange auf seine Fahnen geschrieben. Seit 2015 ist das Unternehmen www.hofladen-sauerland.de am Start. Begonnen hat Christian Schulte zunächst mit einem Online-Handel, in dem ausschließlich regionale Waren des Sauerlandes angeboten werden. Entweder, sie wachsen dort auf den Feldern, wie Obst und Gemüse, werden dort hergestellt, wie Biere und Säfte, oder in der Region veredelt, wie zum Beispiel Kaffee. Mittlerweile umfasst sein Sortiment über 800 Artikel. Schulte kennt jeden der Erzeuger, Bauern oder Hersteller persönlich und bürgt somit für Qualität. Die Waren werden durch das freundliche Hofladen-Team ausgeliefert oder, bei Bestellungen über das Sauerland hinaus, mit Paketdiensten verschickt.

Der Jungunternehmer ist immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Im Arnsberger Ortsteil Neheim hat er nun ein kleines Ladenlokal eröffnet. Hier können die Menschen, denen das Internet noch immer eine unbekannte Größe ist, ihre Lebensmittel kaufen. Schulte verbindet somit stationären und online-Handel und erreicht dadurch eine große Zahl von Kunden. Der unermüdliche Einsatz des jungen Mannes wird durch viele Anfragen seitens der Erzeuger ebenso belohnt, wie durch zahlreiche Auszeichnungen. Neben dem Unternehmerpreis Südwestfalen hat nun auch die Prämierung durch die Werbegemeinschaft „Aktives Neheim“ in seiner Sammlung einen Platz gefunden. Sein Ziel hat Christian Schulte klar vor Augen: Er will sein Geschäftsmodell, regionale Waren on- und offline zu verkaufen, auch in anderen Gebieten etablieren.

Quelle: Hofladen Sauerland, Stand: 17.10.17