Gemeinde Kirchhundem – mitten am Rothaarsteig

Die Gemeinde Kirchhundem liegt im südlichen Sauerland inmitten der Naturparke Rothaar- und Ebbegebirge. Ihre Landschaft, die zu den schönsten des Sauerlandes gerechnet wird, lockt mit ihrem Waldreichtum, ihren Hügeln und Bergen. Immerhin ist die Gemeinde Kirchhundem die waldreichste Gemeinde in Nordrhein-Westfalen und die flächengrößte und zugleich am dünnsten besiedelte Gemeinde des Kreises Olpe. Auf einer Fläche von rund 148 Quadratkilometern leben rund 12.500 Einwohner (Stand: 2011), die sich auf etwa 30 Orte und Wohnplätze verteilen. Die Höhenlagen der Gemeinde Kirchhundem gewährleisten beeindruckende Panoramen über bewaldete Kuppen, weite Täler und endlose Horizonte.

Zahlreiche Biotope, Naturschutzgebiete (Wachholderheiden, Bachtäler) und imposante Klippenformationen (Albaumer, Brachthauser, Stelborner Klippen) bieten neben den kleinen unzähligen Naturwundern am Wegesrand ein besonderes Naturerlebnis. Im Osten führt der Fernwanderweg Rothaarsteig direkt am Wahrzeichen der Gemeinde, dem Rhein-Weser-Turm, vorbei und kreuzt die landschaftlich besonders reizvollen Naturschutzgebiete Schwarzbachtal und Haberg.

Die Umgebung lädt ein, auf vielfältige Art und Weise körperliche Aktivität mit Naturerlebnis zu verbinden. Sei es beim Wandern auf dem Rothaarsteig oder den ca. 300 km gekennzeichneten Wanderwegen in der Gemeinde, beim Mountainbiking, beim Drachenfliegen oder einfach beim Toben in der Natur mit den Kindern. Wintersportfans haben die Möglichkeit, Kilometer in der Loipe zu machen, den Ski-Hang (mit Lift- und Flutlichtanlage) zu nutzen oder sich beim Rodeln zu vergnügen.

Mitten in der natürlichen Idylle liegen die vielen Dörfer der Gemeinde mit ihren typischen, sauerländischen Fachwerkhäusern. Der Luftkurort Oberhundem (Gewinner der Goldmedaille im Landes- und Bundeswettbewerb) und eine Reihe weiterer Sehenswürdigkeiten laden – abseits von Hektik und Lärm – zum Verweilen ein. Kulturhistorische Sehenswürdigkeiten wie die Adolfsburg (aus dem 17. Jahrhundert), die Wallfahrtskirche Kohlhagen sowie das Stickereimuseum und Gemeinde-Heimat-Museum in Silberg, der Rhein-Weser-Turm, der Panorama-Park Sauerland Wildpark und viele weitere attraktive Ausflugsziele in der näheren Umgebung lassen jeden Aufenthalt schnell zu einem Erlebnis werden.

Das Ruhrgebiet und die Rhein-Main-Schiene sind bestens durch das gut ausgebaute Landes- und Bundesfernstraßennetz erreichbar. Die Anbindung an die Bundesautobahn A 45 (Frankfurt - Siegen - Hagen) sowie an die A 4 (Köln - Olpe) ist über die Anschlussstellen Olpe und Olpe-Süd schnell gegeben. Die Orte Kirchhundem und Welschen-Ennest sind außerdem mit eigenen Bahnstationen an die Bahnstrecke Essen-Hagen-Siegen (Ruhr-Sieg-Express und Ruhr-Sieg-Bahn) angeschlossen.

Wirtschaftsstruktur in der Gemeinde Kirchhundem

Die günstige Verkehrsanbindung schafft für die heimischen Betriebe gute Rahmenbedingungen. So haben in Kirchhundem namhafte Unternehmen der verschiedensten Branchen wie der Elektroindustrie, der Automobilzulieferer, der Metallverarbeitung sowie ein Unternehmen der Papierverarbeitung ihren Produktionsstandort. Zahlreiche Handwerksbetriebe und mittelständische Unternehmen runden das Spektrum des attraktiven Wirtschaftsstandortes ab. Aufgrund des Waldreichtums nehmen naturgemäß Forstwirtschaft, Holzverarbeitung und Forstbaumschulen ebenfalls einen breiten Raum in der Wirtschaft ein.

Produzierendes Gewerbeca. 55%
Handel und Verkehrca. 18%
Land- und Forstwirtschaftca. 11%
Sonstige Bereicheca. 16%

Bildungs- und Freizeitangebot

In Kirchhundem wird derzeit das schulische Angebot an fünf Grundschulen, hiervon eine Verbundschule mit zwei Teilstandorten, und einer Gemeinschaftshauptschule gewährleistet. Die Grundschulen in Kirchhundem und Welschen Ennest sind als Ganztagsgrundschulen eingerichtet, die Gemeinschaftshauptschule Kirchhundem bietet eine Übermittagsbetreuung sowie eine Nachmittagsbetreuung an. In der unmittelbar angrenzenden Kommune Lennestadt befinden sich weitere Schulformen.

Das Schulangebot wird mit einer ausreichenden Zahl von Kindergartenplätzen an sieben Standorten abgerundet. Die Kindergärten befinden sich ausschließlich in freier Trägerschaft. Eine berufliche Grundausbildung sowie die berufliche Weiterbildung wird durch das Berufskolleg des Kreises Olpe gewährleistet. Durch die Lage Kirchhundems im unmittelbaren Einzugsgebiet der Universität Siegen ergibt sich ein weiterer Standortvorteil. Mehrere heimische Betriebe nutzen bereits eine Kooperation mit der Hochschule - zum Beispiel, um betriebliche Abläufe zu analysieren und zu optimieren.

Für sportliche Schul- und Freizeitbeschäftigungen stehen im Zentralort neben der Großturnhalle und einer weiteren Turnhalle auch in mehreren Orten der Gemeinde Turnhallen, Sportplätze und Tennisplätze sowie ein Hallenbad (Bad am Rothaarsteig mit Wellness-Oase) in Oberhundem zur Verfügung. Die Sportstätten werden von den zahlreichen Sportvereinen für ein breit gefächertes Angebot rege genutzt. Mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde wurden in den letzten Jahren sechs von sieben Fußballplätzen mit Kunstrasen ausgestattet.

Die Jugendarbeit wird von den Vereinen sowie verschiedenen kirchlichen Organisationen getragen. Das Trägerwerk für dezentrale offene Jugendarbeit e.V. betreibt seit einigen Jahren in der Ortsmitte von Kirchhundem die "Kleine Offene Tür", die sich eines ungebrochenen guten Zustroms erfreut.

Kultur, Feste und Veranstaltungen in der Gemeinde Kirchhundem

Die zahlreichen Vereine und Gemeinschaften in der Gemeinde Kirchhundem bieten Ihnen ein umfangreiches und vielfältiges Angebot an aktiver und abwechslungsreicher Freizeitgestaltung. Das Programm der Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. bereichert das kulturelle Angebot durch Theateraufführungen, Kleinkunst, Musicals, Konzerte und Kindertheaterstücke. Aktuelle Veranstaltungen können Sie dem Veranstaltungskalender der Gemeinde Kirchhundem unter kirchhundem.de sowie dem Programmheft der Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. (Rathaus der Stadt Lennestadt, Helmut-Kumpf-Str. 25, 57368 Lennestadt, Tel. 02723/608-403 oder 02723/6591) entnehmen.

Jährlich wiederkehrende Feste und Veranstaltungen

  • NRW MiniCart-Meisterschaft in Kirchhundem-Silberg (am 1. Mai)
  • DSV-Inline Cup in Kirchhundem-Oberhundem (Juni)
  • Schützenfeste in den einzelnen Orten der Gemeinde (während der Sommermonate)
  • Bauerntheater in Kirchhundem-Oberhundem (zum Jahreswechsel)
 

Tourismus

"Leben,  wo andere Urlaub machen" - auch das bietet die Gemeinde Kirchhundem. Mit ihrer vielfältigen naturräumlichen Ausstattung, dem milden Reizklima und ihrem Luftkurort Oberhundem ist die Gemeinde prädestiniert für Urlauber, die auf abwechslungsreiche Art und Weise körperliche Aktivität mit Naturerlebnis verbinden möchten. Die Gemeinde bietet mit ihrer weitläufigen Natur und einem attraktiven und gut ausgeschilderten Wanderwegenetz sowie ihren gemütlichen Dörfern eine angenehme Atmosphäre zum Relaxen und um zur Ruhe zu kommen. Nicht zuletzt bietet der staatlich anerkannte Luftkurort Oberhundem einen besonderen Anziehungspunkt in der Ferienregion Kirchhundem: Der naturbelassene Kurpark (mit Minigolfanlage, Kneipp-Anlagen, Kräuterspirale), das Haus des Gastes, das Bad am Rothaarsteig mit angeschlossener Wellness-Oase, die malerische Fachwerkkulisse sowie der Panorama-Park Sauerland Wildpark tragen hierzu bei.

Viele weitere Freizeitmöglichkeiten in der Gemeinde und der näheren Umgebung versprechen einen abwechslungs- und erlebnisreichen Urlaub. Das Wintersportgebiet der Gemeinde liegt - wie könnte es anders sein - direkt am Rhein-Weser-Turm (684 m ü NN). Das ausgewogene Angebot an Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben in der Gemeinde bildet selbstverständlich neben der naturräumlichen Ausstattung eine wichtige Voraussetzung für lebhaften Tourismus. Es kommt verschiedenen Ansprüchen entgegen – wandergerechte und familienfreundliche Pensionen, Hotels sowie Ferienwohnungen und -häuser werden durch eine leistungsfähige Gastronomie ergänzt.

Auch "Urlaub auf dem Bauernhof" ist bei uns möglich - sicherlich nicht nur für Familien mit Kindern ein besonderes Erlebnis, sondern durch die Lage der Pensionen an sich ein reizvoller Aufenthaltsort, um Erholung und Landerlebnis zu genießen.

Die gute touristische Infrastruktur trägt in nicht unerheblichem Maß zur Lebensqualität in der Gemeinde Kirchhundem bei.

Einwohner:12.500
Bevölkerungsdichte:82 Einwohner je km²
Fläche:147,9 km²
Höhe:300 m ü. NN
PLZ:57399
Website:kirchhundem.de

Quelle: Karriere Südwestfalen