Die 1969 aus ehemals selbständigen Gemeinden gegründete Stadt Kreuztal ist mit 31.500 Einwohnern die zweitgrößte Kommune des Kreises Siegen-Wittgenstein und am Fuße des 618 m hohen Kindelsberges gelegen. Verkehrstechnisch gesehen ist Kreuztal Knotenpunkt dreier Bundesstraßen (B 54 bzw. B 54n, B 508 und B 517) und der Landstraße 908. Über die Hüttentalstraße (HTS, B 54, B 54n) existiert eine direkte Anbindung an die in die Metropolen an Rhein/Ruhr und Main führenden Autobahnen A 4 und A 45.Die Bahnstrecken Hagen-Siegen und Marburg-Siegen verlaufen zentral durch das 70,96 km² große Stadtgebiet.

Kreuztal wirtschaftlich

Als Wirtschaftsstandort hat Kreuztal eine lange Tradition. Waren es früher der Erzbergbau und die Eisenverhüttung, so liegt der Schwerpunkt des Wirtschaftslebens heute auf einer stark exportorientierten Industrie, basierend auf dem Maschinenbau, der Eisen- und Blechverarbeitung sowie der Nahrungsmittelversorgung. Zahlreiche Bauplätze in verschiedenen Wohnbaugebieten mit Familienförderprogramm werden angeboten. Gewerbliche Bauplätze werden im "Industriepark Ferndorftal" und in "Flipses Wiese" offeriert.

Kreuztal kulturell

Kreuztal bietet seinen Bewohnern und Gästen ein auf anspruchsvollem Niveau basierendes, bunt gefächertes Programm von Kabarett über Konzerte, Klassik, Theater und Tanz. Umrahmt werden die Angebote durch das stilvolle Ambiente der Stadthalle und das Areal "Dreslers Park" mit seinen historischen Villen aus der Gründerzeit, welche das Stadtarchiv und die Stadtbibliothek beherbergen. Ein weiteres Bonbon auf diesem Sektor bietet der 2008 eröffnete Kulturbahnhof, in dem unter dem Titel "Szenenwechsel" permanente Ausstellungen regionaler Künstler präsentiert werden.

Kreuztal touristisch

Kreuztal bietet dem Erholung suchenden Gast eine vielfältige und gepflegte Gastronomie und darüber hinaus alles für einen erlebnisreichen Aktivurlaub. Neben dem im Jahre 2007 eröffneten Themenwanderweg "Kindelsbergpfad" führen weitere interessante Routen in der waldreichen Umgebung des Landschaftsschutzgebiets "Naturpark Rothaargebirge" rund um Kreuztal. Als Pflichtprogramm ist dabei der Besuch der Raststätte auf dem Kindelsberg, dem Wahrzeichen der Stadt, zu sehen, dessen Aussichtsturm überragende Fernsichten bis in den Westerwald und zum Riesengebirge hin bietet. Vor dem Turm befindet sich die sogenannte "Kaiserlinde". Ein komplett beschildertes Radwandernetz ist ebenfalls vorhanden. Ein Besuch des herrlich gelegenen Warmwasserfreibades Buschhütten und weiterer Naturfreibäder wird sich lohnen. Zweifellos besticht auch die 18-Loch-Golfanlage im idyllisch gelegenen Heestal als Highlight in Sachen Sport und Natur.

Kreuztal bietet (noch) mehr

  • Alle Schulsysteme direkt vor Ort
  • Aktives und umfangreiches Vereinsleben
  • Hervorragendes Sportstättenangebot
  • Wiederkehrende Veranstaltungen wie "Kreuztaler Weindorf", "Weihnachtsmarkt Lichterglanz im Park", "Natur- und Bauernmarkt", "Kreuztaler Frühlingsfest" und viele mehr
  • Kindertageseinrichtungen in städtischer Hand
  • Familienfreundliche Angebote im Rahmen des "Bündnisses für Familie"
  • Offene Kinder- und Jugendarbeit
  • Umfangreiches Ferienspielprogramm
  • Großes Angebot an sozialen Beratungsstellen
  • Aktive Seniorenarbeit in allen Stadtteilen
  • Leistungsfähige Freiwillige Feuerwehr
Einwohner:31.031
Bevölkerungsdichte:437 Einwohner je km²
Fläche:71 km²
Höhe:287 m ü. NN
PLZ:57223
Website:kreuztal.de

Quelle: Karriere Südwestfalen