Die Volkshochschule – das kommunale Weiterbildungszentrum

Die Volkshochschulen sind mit Recht die bekannteste Weiterbildungseinrichtung in Deutschland. Mit attraktiven, wohnortnahen und qualitätsgeprüften Angeboten sowie innovativen Projekten öffnen sie verlässlich und kreativ den Horizont des lebenslangen Lernens.

In den kommunalen Bildungslandschaften Südwestfalens sind Volkshochschulen Lernort, Gestaltungsraum und kultureller Treffpunkt für alle Bürgerinnen und Bürger. Professionelle Angebote zur beruflichen Qualifizierung unterstützen Perspektiven regionaler Entwicklung. In Zeiten wachsender Integrationsanforderungen bieten Volkshochschulen Orte der Kommunikation von Generationen, Nationalitäten und Kulturen. Sie sprechen Zielgruppen an, die nachholende Bildung benötigen, und ermöglichen so auf der kommunalen Ebene mehr Chancengleichheit. Volkshochschulen beteiligen sich an arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Maßnahmen und fördern das Potenzial der Region.

Mit ihren eigenständigen Einrichtungen bilden die Volkshochschulen Südwestfalens ein regional einmaliges Netz lokal verankerter Weiterbildungs- und Kultureinrichtungen.


Hier finden Sie einen Überblick der Volkshochschulen in Südwestfalen:

 

Quelle: Volkshochschulen in Südwestfalen // Jochen Voß, VHS Olpe // Stand: 28.09.2016