Erster Betriebskindergarten im Kreis Olpe wird fünf Jahre alt

KIRCHHOFF Automotive setzt Maßstäbe!

„Wir wollen, dass qualifizierte Mitarbeiterinnen in den Job zurückkehren, bevor wir jemand Neues anlernen müssen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen sich im Unternehmen wohl fühlen, dann kommen sie auch gern zurück.“ Das sagte Jürgen Dröge, Personalleiter bei KIRCHHOFF Automotive, im Oktober 2011. Damals eröffnete das Unternehmen mit KiCoKids in Attendorn den ersten Betriebskindergarten im Kreis Olpe.

Am 30. Juni feierte die Einrichtung nun ihren fünften Geburtstag. Zu den Gästen und Gratulanten zählten neben Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil, IG-Metall-Bevollmächtigtem André Arenz auch die Gesellschafter Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff,  Arndt G. Kirchhoff und seine Frau Dr. Ina sowie Eva Kirchhoff. Eva Kirchhoff betonte: „Erfüllt, leistungsfähig und erfolgreich können Menschen nur sein, wenn der Einzelne in der Familie und im Beruf glücklich – oder mindestens – zufrieden ist. Noch vor einer Generation waren wir alle einverstanden mit den mehrheitlich gelebten Rollenbildern. Frauen fanden ihre Erfüllung hauptsächlich in der Familienarbeit, also der Kindererziehung, Seniorenbetreuung und Haushaltsführung. Die Männer dagegen waren verantwortlich für das Einkommen der Familie und setzten ihre Priorität wie selbstverständlich im Berufsleben. Heute möchten viele Menschen eigene, individuelle Lebensentwürfe in die Tat umsetzen. Frauen wünschen sich nach der Geburt eines Kindes eine frühe Rückkehr in den Beruf. Sie haben mehrere Prioritäten, wollen eine Familie und einen Beruf, der sie erfüllt. Manche sind auch alleinerziehend und gezwungen, beides unter einen Hut zu bekommen. Genauso gibt es alleinerziehende Männer oder solche, die sich einfach mehr Zeit für Erziehungs- und Betreuungsaufgaben wünschen und die froh sind, die Verantwortung für das Familieneinkommen nicht mehr alleine tragen zu müssen.“

Schnell mussten mehr Plätze geschaffen werden.

Bis heute haben 48 Kinder KiCoKids besucht. Im Eröffnungsjahr waren es rund 15 Kinder, doch aufgrund der positiven Resonanz war bereits nach wenigen Monaten eine Erweiterung erforderlich. Die Anzahl der Betreuungsplätze verdoppelte sich damit im Jahr 2012 auf 30.

Heute kommen täglich 34 Kinder zwischen einem und sechs Jahren zu KiCoKids. „KicoKids bemüht sich sehr, den Bedürfnissen der Kinder und denen der Eltern gerecht zu werden. Unsere Tochter Nahla geht jetzt seit bereits fast vier Jahren in den Betriebskindergarten und fühlt sich dort sehr wohl! Ohne diese Möglichkeit hätte ich nicht so frühzeitig in meinen Job zurückkehren können“, sagt Silvia Rauterkus. Sie ist Key Account Managerin im GM-Team bei KIRCHHOFF Automotive. Michael Valentini, Produktionsleiter in Iserlohn, ist froh, dass es KicoKids gibt. „Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass unsere Kinder ganz in der Nähe zum Unternehmen so gut betreut werden. Es gibt weit und breit kein vergleichbares Angebot mit solch flexiblen Öffnungszeiten, sogar in den Ferien. Mittlerweile besucht schon unser drittes Kind diese tolle Einrichtung.“

Bei seinem Besuch im Februar 2012 stellte der arbeitsmarktpolitische Sprecher der FDP und Bundestagsabgeordnete Johannes Vogel fest: „Die Kindertagesstätte von KIRCHHOFF Automotive ist vorbildlich für den Standort Südwestfalen.“ Auch in Zukunft möchten wir ein Vorbild sein – und schaffen mit dem Kindergarten die Möglichkeit, Kinderwunsch und Karriere miteinander zu verbinden.

Info:
Bei KiCoKids können Kinder im Alter von wenigen Wochen bis zu sechs Jahren betreut werden. Die Tagesstätte ist von montags bis freitags zwischen 05:30 Uhr und 16:30 Uhr geöffnet, nur zwischen Weihnachten und Neujahr bleibt sie geschlossen.
Träger des Kindergartens ist das Christliche Jugenddorfwerk (CJD) und übernimmt Organisation, Leitung und pädagogische Arbeit. Besonders ist die zweisprachige Erziehung: Eine englische Muttersprachlerin bringt den Kleinen spielerisch die englische Sprache bei. Die Finanzierung der Einrichtung übernimmt fast ausschließlich KIRCHHOFF Automotive.

Weitere Informationen zu Kirchhoff Automotive erhalten Sie auf dem Arbeitgeberprofil des Unternehmens.