Die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Kultur- und Freizeitmanagment betreut seit wenigen Tagen den Bereich Online- und Veranstaltungsmanagement in der Südwestfalen Agentur GmbH. Wir freuen uns darüber und sagen:

Herzlich willkommen im Team, herzlich willkommen in Südwestfalen :)

Wir stellen sie Ihnen vor:

Name? Carina Ewers
Beruf? Veranstaltungs- und Onlinemanagerin
Arbeitgeber? Südwestfalen Agentur GmbH

Warum Südwestfalen?
Ich wollte meine Heimat wieder zu meinem Zuhause machen. Nach meiner Ausbildung bin ich zum Wirtschaftsstudium ins Ruhrgebiet gezogen. Nach zwei Auslandsaufenthalten in Irland und Guatemala, aus denen ich viele kulturelle Eindrücke mitgenommen habe, merkte ich immer wieder, wie schön das Landleben hier ist. Außerdem wollte ich wieder aktiver am Leben meiner Familie und meinen Freunden teilnehmen.

Dein erster Eindruck der Region?
Auch wenn ich mein Leben in Düsseldorf, meiner letzten Station, sehr genossen habe: Im Vergleich dazu genieße ich jetzt vieles bewusster. Ob es nachts mit offenem Fenster schlafen ist, oder die staufreie Fahrt zur Arbeit. Zudem ist der normale Standard höher: Fast jede Familie führt ein gutes Leben. Ob Eigenheim, Auto oder Urlaub. Viele Menschen können sich das in Südwestfalen leisten und diese Grundzufriedenheit ist spürbar.

Warum dieser Job?
Die Südwestfalen Agentur kümmert sich um das Regionalmarketing in Südwestfalen. Ich wollte endlich etwas Sinnvolles machen, wo ich – wie eine echte Sauerländerin – voll und ganz hinter stehe. Die Arbeit macht Spaß, das Team ist super und wir tun jeden Tag etwas Gutes für unsere Heimat Südwestfalen – Alles echt eben! Was kann man sich schöneres wünschen?!

Was kann die Region besser machen?
Das Leben hier ist einfach schön. Man kennt sich, man hilft sich und wir stehen zu unserem Wort. Dennoch wissen nur wir Südwestfalen das und werden teilweise von anderen Regionen unterschätzt. Der Imagewandel muss noch weiter von uns allen vorangetrieben werden. Wir wohnen schließlich da, wo andere Urlaub machen und können stolz darauf sein.