News aus der Region: Südwestfalen bei den United World Games in Klagenfurt

Die SUS Störmede Volleyballerinnen U13 reisen vom 20.-25 Juni 2018 nach Österreich zur größten Jugendsport Veranstaltung Europas. Die Soester Volleyballerinnen vertreten so die Region Südwestfalen in Europa und der Welt.
 
Die United World Games (UGW) sind viel mehr als nur ein Turnier. Die Spiele zählen zu den populärsten Jugendsportevents Europas und locken Jahr für Jahr tausende junge Menschen aus mehr als 40 Nationen an. Über 600 Teams treten in verschiedenen Sportarten, wie beispielsweise Basketball, Feldhockey, Fußball, Handball, Leichtathletik an. Sport verbindet, auch wenn Hautfarbe, Herkunft und Religion der Teilnehmer unterschiedlich sind.

Die Störmederinnen spielen in der Oberliga 9 U13 des Westdeutschen Volleyball-Verbandes e.V. und haben sich für die Westdeutsche Meisterschaft in die Qualifikationsrunde gespielt. 
Das beispiellose Engagement der Trainerin Sabine Rott und der starke Teamgeist der Mädchen treibt die Mannschaft stetig voran. Die Teilnahme an den UWG ist ein ganz besonderes Highlight für das Team: SUS Störmede vertritt die Region Südwestfalen in Europa und der Welt.

Die Trainerin Sabine Rott hat selbst über 15 Jahre sehr erfolgreich Volleyball gespielt und ist ausgebildete Volleyballtrainerin.  Seit fünf Jahren trainiert sie die Mädchen U13 und U14 des SUS Störmede, die in der Landesliga spielen.

Alle Infos zum SuS Störmede finden Sie hier.

 

Quelle: SuS Störmede e.V., Stand: 19.02.2018