Leben am Rothaarsteig, das ist unsere Motto und wir möchten Ihnen zeigen, wie viel Abwechslung das Leben in Hilchenbach zu bieten hat. Sie finden ein attraktives und umfangreiches Freizeitangebot, auch die Kultur und der Sport haben in unserer Stadt einen sehr hohen Stellenwert. Viele Angebote sind das Ergebnis der lebendigen und einsatzfreudigen Vereinsarbeit. Auch durch Bürgerschaftliches Engagement und die Hilfsbereitschaft im persönlichen, im nachbarschaftlichen und im gemeinsamen Handeln entwickelt sich unsere Stadt sehr positiv.
Besondere Aufmerksamkeit gilt in Hilchenbach allen Menschen, die in unserer Stadt leben. Den Familien, Kindern und Jugendlichen, den Seniorinnen und Senioren ebenso wie den Menschen mit Behinderung und Menschen, die aus anderen Ländern und Kulturkreisen zu uns gekommen sind.
Hilchenbach bietet besonders den Familien eine immer besser ausgebaute Infrastruktur. Die Schulen bieten ein zukunftsorientiertes Bildungsangebot, die Kindertageseinrichtungen qualifizierte Betreuungs- und Fördermöglichkeiten. Ein neues, attraktives Angebot wurde erst kürzlich „aus der Taufe“ gehoben. Inhaberinnen und Inhabern der Hilchenbacher Familienkarte bieten sich in vielen Geschäften geldwerte Vorteile.

Entspannen oder aktiv sein: Hilchenbach bietet im Bereich Freizeit, Kultur und Sport für jeden etwas. Die Seele baumeln lassen beim Wandern auf dem Höhenring, in Sachen alternativer Energie laufend etwas dazulernen auf dem WindWanderWeg, Kultur genießen im Gebrüder-Busch-Theater oder bei KulturPur, dem größten Zeltfestival Südwestfalens, Skilaufen auf gut gespurten Loipen, und auch Gourmets kommen bei uns auf ihre Kosten. Sollte die Waage Unerfreuliches vermelden, dann drehen Sie einfach eine Runde auf dem neuen Kalorienpfad rund um die Breitenbach-Talsperre. Erleben Sie Geschichte hautnah und wandeln Sie auf den Spuren Jung-Stillings rund um seinen Geburtsort Grund auf dem 2012 angelegten Jung-Stilling-Rundweg. Hier können Sie gleichzeitig auch im Kneipp-Tretbecken Ihren Füßen eine herrliche Erfrischung nach einer herrlichen Wanderung gönnen und die unberührte Natur des lieblichen Insbachtales genießen.

Geschichte hautnah erleben, das ist nicht nur an der Ruine Ginsburg möglich, nein, auch die urigen Dörfer laden ein zu einer Reise in die Vergangenheit. Sie werden feststellen: In Hilchenbach herrscht ein gutes Klima. Und das hat nicht nur mit der gesunden Luft zu tun.

Unser Bürgermeister: Hans-Peter Hasenstab

Liebe Neubürgerinnen und Neubürger, sehr geehrte Gäste,
ich heiße Sie herzlich willkommen in Hilchenbach.

Als parteiloser und nur den Menschen verantwortlicher Bürgermeister habe ich das Ziel, unsere Stadt als attraktiven Lebensraum zu gestalten. Alle Hilchenbacherinnen und Hilchenbacher und unsere Gäste sollen sich in Hilchenbach einfach wohl fühlen. Viele Vorraussetzungen hierfür sind bereits geschaffen: Hilchenbach kann mit hervorragenden Kinderbetreuungs- und Bildungsangeboten punkten. Ein reges Vereinsleben gehört ebenso zu den Vorteilen wie ein sehr reichhaltiges Freizeitangebot. Arbeits- und Ausbildungsplätze stehen in größerer Zahl und besserer Qualität zur Verfügung als in vielen Ballungsgebieten. Soziale Angebote und gemeinschaftliches Verhalten sind bei uns selbstverständlich. Und nicht zuletzt haben wir eine wunderschöne Natur direkt vor der Haustür zu bieten.

Stärken, die meine Familie und ich selbst als „Zugezogene“ sehr bewusst wahrnehmen. Um die Hilchenbacher „Schokoladenseiten“ aber auch Menschen zu vermitteln, die unsere Stadt nicht kennen, habe ich gemeinsam mit bedeutenden Hilchenbacher Unternehmen eine erste Initiative gestartet: Der Imagefilm „Leben und Arbeiten in Hilchenbach“ zeigt die Vorteile unserer Stadt in vier Minuten.

Ich lade Sie herzliche ein, sich mit Hilfe des Films einen ersten Eindruck zu veschaffen und anschließend unsere Stadt live und vor Ort zu entdecken. Wir freuen uns auf Sie!

Bekannte Söhne und Töchter unserer Stadt

Johann Heinrich Jung, genannt Jung Stilling
1740 - 1817
religiöser Volksschriftsteller, Augenarzt und Nationalökonom

Johann Heinrich Jung wurde am 12. September 1740 in Hilchenbach-Grund geboren. Bis zu seinem Tod am 2. April 1817 in Karlsruhe bestach Jung-Stilling durch seine vielfältigen Talente. Der Studienfreund und Weggefährte Goethes wirkte insbesondere als Augenarzt, religiöser Volksschriftsteller und Nationalökonom. Herausragende für die damalige Zeit ist sicherlich seine augenärztliche Tätigkeit. Insgesamt führte er mehr als 3.000 Operationen am Grauen Star durch.

Weitere bekannte Persönlichkeiten aus Hilchenbach sind Carl Kraemer (1873 - 1951), Vater des ersten deutschen Tierschutzgesetzes, und Wilhelm Münker (1874 - 1970), Mitbegründer des Deutschen Jugendherbergswerkes.

Hilchenbach - Fakten

  •    12 Stadtteile
  •    ca. 16.000 Einwohner
  •    ca. 80 km2 Fläche
  •    rund 300 km markierte Wanderwege
  •    5 Museen

 

Imagefilm

Leben und Arbeiten in Hilchenbach



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Webcam

Die Web-Kamera bietet Ihnen einen aktuellen Blick auf den historischen Marktplatz im Zentrum Hilchenbachs.

Ihre Ansprechpartner:
Kerstin Broh und Kyrillos Kaioglidis

Stadt Hilchenbach
Markt 13, 57271 Hilchenbach
02733 / 288-136 oder -230
k.broh@hilchenbach.de und k.kaioglidis@hilchenbach.de

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.hilchenbach.de, auf der Facebook-Seite der Stadt oder in der Neubürgerbroschüre der Stadt.

Wussten sie schon, dass...

…in Hilchenbach zwischen dem historischen Marktplatz und der evangelischen Kirche ein Brunnen mit zwölf Wasserstrahlen angelegt wurde, die symbolisch für die zur Stadt gehörenden zwölf größeren und kleineren Ortschaften stehen? Auf diese Weise kann sich hier jeder der 16.000 Einwohnerinnen und Einwohner ein kleines bisschen wiederfinden, denn hier stehen Zusammenhalt, Zugehörigkeit und Eigenständigkeit in keinerlei Kontrast zueinander.

Quelle: Stadt Hilchenbach