Wie ticken die Menschen in Südwestfalen? Nun, sie sind positiv bodenständig. Das bedeutet zum Beispiel, dass ein Wort gilt. 
Wird etwas per Handschlag besiegelt, steht die Vereinbarung. Das hat sich unter anderem in den wirtschaftlichen Krisen der jüngsten Vergangenheit bewahrheitet. Da haben sich in Südwestfalen die Arbeitgeber und Arbeitnehmer der Unternehmen zusammengetan, haben den Schulterschluss geübt und sind gemeinsam durch schwierige Zeiten gegangen – meist ohne Entlassungen. 


Man verlässt sich aufeinander und hält zusammen in Südwestfalen. Das hat den Vorteil, dass man mehr Antworten gibt, als Fragen stellt. Im Miteinander findet man Lösungen, die tragen und erfolgreich machen. Denn: In Südwestfalen nimmt man die Dinge gerne in die Hand, macht, tut. Daraus entstehen auf wirtschaftlicher Seite Innovationen, Technologien, neue Produkte. Ohne viele Worte, aber mit Erfolg.



Man spricht hier nicht gerne über seine Erfolge, prahlt wenig, ist eher zurückhaltend als überschwänglich. Doch man ist: Ungekünstelt, verlässlich, echt! 
„Der Westfale hält, was der Rheinländer verspricht“ – diese Lebensweisheit kommt nicht von ungefähr. Auch, wenn es hart auf hart kommt. Statt anonymer Nebeneinander-Leben-Mentalität, lebt man hier miteinander. Die vielen Vereine der Region sprechen eine ganz eigene Sprache: Werte wie Solidarität, Vertrauen und Gemeinschaft sind Schlüsselbegriffe des Alltags – ohne, dass man darüber sprechen müsste.



Wo ein Wort durch einen Handschlag besiegelt wird und zählt, wo Menschen bodenständig, ehrlich und authentisch handeln, da kann etwas entstehen. Genau das geschieht in Südwestfalen Tag für Tag. Daraus entstehen Möglichkeiten für die Region und natürlich auch für jeden Einzelnen. Damit ist Bodenständigkeit in Südwestfalen kein Selbstzweck, sondern das Fundament für eine weiterhin vielversprechende Entwicklung und Zukunft.



Echt?

Ja!

  • Wir wollten es wissen - und die Südwestfalen-Studie von 2007 hat ein klares Bild gezeichnet. Lesen Sie darin mehr über die Mentalität der Menschen in Südwestfalen!

Quelle: