6. Mehr als 150 Weltmarktführer

Der sechste von zehn Gründen für Südwestfalen fokussiert eine magische Zahl: EINHUNDERTFÜNFZIG. Mehr als 150 Unternehmen der Region sind Europa- oder Weltmarktführer mit ihren Produkten.

Viele Innovationen und Einzelteile, die sich zum Beispiel unter den Hauben der Autos verschiedenster Hersteller verbergen, kommen aus der Region. Produkte, die oftmals in bestimmten Branchen gut bekannt und hochgeschätzt sind - im normalen Alltag aber selten bewusst wahrgenommen werden. Und so kommt es, dass die hohe Anzahl an Marktführern wohl niemanden mehr überrascht, als die Bürgerinnen und Bürger Südwestfalens: Ach, bei uns sind sie zuhause, die Marktführer!?

Wer hat’s erfunden? Auf die Frage aus dem bekannten TV-Werbespot könnten viele Unternehmen aus Südwestfalen mit einem wir antworten. Denn aus der Region stammen viele gute Ideen und Produktinnovationen. Welche? Fragen wir mal: Wer hat die Pressverbindungstechnik für Kupfer-Rohrleitungen erfunden? Viega aus Attendorn. Das Kurvenlicht? Hier hatte Hella aus Lippstadt die Finger entscheidend mit im Spiel. Und vom wem stammt der deutsche Normentwurf für Ladesteckvorrichtungen, also des Steckers, der beim Laden von Elektroautos benutzt wird? Von Mennekes aus Kirchhundem.

Mit ihren Ideen und überzeugenden Produkten haben sich viele Unternehmen aus Südwestfalen Namen geschaffen, die weit über die Grenzen der Region hinaus national und international als starke Marken bekannt sind. Falke Socken, Krombacher Pils, Dornbracht Design-Armaturen, Spax Schrauben, um nur einige zu nennen. Südwestfalen ist international präsent – in Hotels, an Flughäfen, in Luxusautos, in Küchen, an Decken, in Booten und, und, und.

Eine Innovationsregion, die weit in die Welt strahlt. Die lange Liste der mittelständischen, oft familiengeführten Unternehmen, die in ihrem Bereich Weltmarkt-, Technologie- oder Innovationsführer sind, kommt nicht von ungefähr. Gerade Familienunternehmen sind erwiesenermaßen besonders innovationsstark. Immense Innovations- und Wachstumsprozesse, die auf die klein- und mittelständische Wirtschaftsstruktur mit klarem industriellem Fokus zurückzuführen sind, sind in Südwestfalen an der Tagesordnung.

Wer hätte es gedacht? Laut einer Studie der TU München ist der Märkische Kreis zum Beispiel der innovativste Kreis Deutschlands.

Echt?

Ja!

  • Schauen Sie sich hier die Studie der südwestfälischen Weltmarktführer an!
  • Hier präsentieren wir Ihnen einige der Weltmarktführer!
  • Lesen Sie hier mehr über das Geheimnis der Innovationskraft in Familienunternehmen, die Studie der TU München und das Erfolgsgeheimnis des Märkischen Kreises!

Quelle: