Glückliche Azubis? Gibt´s hier genug!

Interview mit Marleen Sauerwald

Marleen Sauerwald ist Auszubildende bei der WEPA Hygieneprodukte GmbH in Arnsberg.

Interview mit Sarah Schulist

Sarah Schulist ist 20 Jahre alt und absolviert zurzeit eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Echterhage Holding GmbH & Co. KG. Geboren in Menden, lebt sie heute in Balve. Ihre Freizeit verbringt sie mit Freunden, außerdem spielt sie im Musikverein. Warum wollte sie hier bleiben?

Interview Eva Nöckel

So klingt eine glückliche Azubine: "Über die Ausbildung bei der Firma M. Busch habe ich nur Positives gehört. Außerdem bietet mir das Unternehmen eine gute Perspektive für die Zukunft." Lesen Sie mehr!

Interview mit Naziye Saroglu

Naziye Saroglu ist 21 Jahre alt und absolviert zurzeit eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Viega GmbH & Co. KG. Geboren und derzeit wohnhaft in Attendorn sind ihre Hobbies Reisen, Lesen und Sport. Sie ist angetan von ihrem Arbeitgeber - lesen Sie hier, warum.

Interview mit Natalie Bocionek

Natalie Bocionek ist 22 Jahre alt und befindet sich in der Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Lobbe GmbH. Seit ihrer Geburt lebt sie in Hagen-Hohenlimburg. In ihrer Freizeit unternimmt sie gern etwas mit Freunden oder verbringt mit ihrem Hund Zeit in der Natur.

Interview Tobias Reichert

Tobias Reichert (24 Jahre alt) ist nach seiner - mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossenen - Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration bei der ahd im Bereich „Service & Support“ tätig. In Werl geboren, lebt er auch heute noch dort.

Interview mit Carolin Rath

"Spannend ab dem ersten Tag - Mein Ausbildungsstart bei der Sparkasse Finnentrop" Vor einem halben Jahr hat Carolin Rath ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Sparkasse Finnentrop begonnen. Die anfänglichen Befürchtungen und Ängste waren schnell verflogen und sind durch positive Erfahrungen und schöne Erlebnisse rasch ersetzt worden. Carolin Rath:  Aufgrund der lockeren und vor allem familiären Atmosphäre die durch all die netten Kollegen gewährt ist, fühlte ich mich schnell sehr wohl und gut aufgehoben. Durch verschiedene außerbetriebliche Veranstaltungen, wie ein ...

Interview mit Dennis Schneider

Dennis Schneider ist 19 Jahre alt und absolviert zurzeit eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten beim Kreis Siegen-Wittgenstein. Er ist in Siegen geboren und lebt in Wilnsdorf-Rudersdorf. In seiner Freizeit engagiert er sich in der freiwilligen Feuerwehr. Lesen Sie hier, warum er begeistert von seinem Arbeitgeber ist.

Interview mit Sharon Oku

Sharon Brooke Shildes Oku wurde am 15.04.1993 in Ghana geboren und lebt heute in Iserlohn. Für Ihre Ausbildung zur Immobilienkauffrau bei der Iserlohner Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (IGW) ist sie aus Ostwestfalen-Lippe nach Südwestfalen gezogen. Warum haben Sie sich für eine Ausbildung bei der IGW entschieden? Sharon Oku: Schon als Kind habe ich sehr gerne Häuser und Möbeleinrichtungen aus Prospekten ausgeschnitten und Interesse am „Wohnen“ gezeigt. Daher habe ich zunächst einige Praktika absolviert, die Immobilienbranche besser kennengelernt und mich entschieden, den ...

Interview mit Katharina Häner

Katharina Häner, geboren 1995, absolviert ihr duales Studium Betriebswirtschaftslehre mit integrierter Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Firma Kemper in Olpe. Warum haben Sie sich ursprünglich für eine Ausbildung bei der Firma Kemper entschieden? Katharina Häner: Nach meinem Abitur hatte ich den Wunsch entweder ein Duales Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre oder eine Ausbildung zur Industriekauffrau zu beginnen, da ich mich bereits in der Schule für Wirtschaft interessiert habe. Kemper hat sich dann auf der Berufsmesse in Olpe als eines von nur sehr wenigen Unternehmen in ...

Interview mit Julian Rademacher

Julian Rademacher absolviert seine Ausbildung zum Speditions- und Logistikkaufmann bei der Allgemeinen Land- und Seespedition GmbH in Arnsberg.  Warum haben Sie sich ursprünglich für eine Ausbildung bei A.L.S. entschieden? Da ich sehr viel Interesse an der Planung, Organisation und Durchführung verschiedener Projekte habe und sich dies alles in der Logistik wiederfindet war für mich die Bewerbung bei einer Spedition die logische Konsequenz. Außerdem muss man in der Dispo als starkes Team zusammenarbeiten, auch das kenne ich durch meine Jugendarbeit und war für mich ein wichtiges ...

Seiten

  • 1